Die 9 schönsten Orte zum Fischessen in Kroatien

Fischessen in Kroatien – das wünschen wir uns regelmäßig von unseren Kroatienaufenthalten.  Deswegen findet ihr heute ein paar Tipps zu den schönsten Orten, wo man in Kroatien Fisch essen kann.

Wir werfen einen Blick auf den Teller vor uns. Wir unternehmen nämlich eine Reise zu den schönsten Orten für ein gutes Fischessen in Kroatien. Orte, wo die Aussicht, die Stimmung und das Feeling an dem Ort stimmen. Also lasst uns im Süden, in Dalmatien mit unserer Fischessen-Reise beginnen.

Fischessen in Kroatien
Fischessen in Kroatien – Ein Paradies für Brasse, Tintentfisch und Co.
Beim Fischessen in Kroatien ist uns die Aussicht aufs Meer besonders wichtig. Und wir suchen gerne Orte außerhalb der Campingplätze auf, die sich für einen netten Ausflug eignen. Bei dem wir die Umgebung des Urlaubsortes auch kennenlernen können.

Insel Hvar

Fischessen in Kroatien
Insel Hvar in Milna, Restaurant mit Blick aufs Meer. Rechts im Bild am Horizont die Insel Vis.

Falls ihr auf der Insel Hvar, auf Autocamp Vira, euren Urlaub verbringt, dann besucht unbedingt einmal das kleine Örtchen MILNA.

Es liegt nur 15 Minuten mit dem Auto vom Campingplatz entfernt und ist in einer kleinen Bucht angesiedelt. Dort reihen sich mehrere Restaurants aneinander, sodass man nur noch wählen muss. Besucher-Parkplätze sind vorhanden – man muss aber fürs Parken bezahlen. Die grandiose Aussicht von den Restaurant-Terrassen aufs offene Meer gibt es dafür gratis dazu.

Wenn ihr an der Makarska unterwegs seid, oder über die Südspitze der Insel Hvar wieder zurück aufs Festland wollt, dann kommt ihr nach SUCURAJ. Der kleine Fischerort liegt ganz im Süden von Hvar, am letzten Zipfel der Insel. Mit der Fähre ist man von dort in  rund 30 Minuten wieder am Festland bei  Drvenik. Das liegt südlich von Camping Dole – also an einer der schönsten Küsten Kroatiens.

Fischessen in Kroatien

Dieser Fischerhafen in Sucuraj hat uns total verzaubert. Entlang der Mole, an der die kleinen Boote der Einheimischen liegen, reiht sich eine Konoba an die andere. Wir haben uns dort mit Meeresfrüchten und Fischsuppe die Wartezeit auf die Fähre kulinarisch verkürzt. Und wir waren zur Hauptsaison dort – nicht überlaufen, alles klein und fein geblieben. Ein wahrer Geheimtipp. 😉

Makarska, Süd-Dalmatien

Und weiter geht es an einer der schönsten Küsten überhaupt, an die Makarska. Gleich neben Camping Dole liegt die Ortschaft ZIVOGOSCE. In der kleinen Marina liegen Motorboote vor Anker. Die Promenade grenzt an diese an und dahinter fädeln sich Restaurants und Bars auf. Alle mit Blick aufs Meer und auf den Hafen.

Fischessen in Kroatien
Marina von Zivogosce in Dalmatien, bei Camping Dole an der Makarska.

Auch in Zivogosce kann man mit Blick aufs Meer und auf schöne Boote wunderbar zum Fischessen ausgehen. Zumal das Örtchen am Spazierweg zu einer der schönsten Buchten liegt, die auch von Gästen des Camping Dole gerne aufgesucht wird. Doch das ist eine andere Geschichte, die wir euch beim nächsten Mal erzählen wollen.

Nin bei Zadar

Kennt ihr Nin? Das kleine Mittelalter-Städtchen, das schon von den Römern besiedelt war? Die bauten hier ein Amphitheater, einen Tempel und ein Forum und haben dort richtig geklotzt. Von diesem Bauwerk ist heute nur noch eine Ruine übrig.

Später im Frühmittelalter wurde die  Altstadt von NIN um 800 herum rund um die kleinste Kathedrale der Welt, der Kirche zum Heiligen Kreuz, errichtet. Nin  liegt auf einer Insel in einer Lagune und ist durch zwei Brücken mit dem Festland verbunden.

 

Nin mit der Hafeneinfahrt und der Brücke über den Kanal, der in die Lagune führt.

Genug der Geschichte. Wir wollen euch ja Orte zum Fischessen in Kroatien zeigen. Und bei Nin handelt es sich um einen solchen Ort. Denn vor der Brücke zur Altstadt reihen sich auch hier mehrere Restaurants entlang der Mole auf.  Man sitzt dann am Wasser und speist vorzügliche Fischplatte. Anschließend kann man durch die Altstadt von Nin spazieren und in den interessanten kleinen Shops nach Reisemitbringseln stöbern.

Wie weit ist Nin vom nächsten Campingplatz entfernt?

Wir nahmen Nin am Rückweg unserer letzten Dienstreise von Zadar kommend mit ins Programm. Vom Camping Park Soline (Biograd na Moru) liegt Nin eine knappe Stunde Autofahrt entfernt. Von Camping Zaton sind’s dafür nur 8 Minuten bis Nin.

Insel Cres

Nächster Stopp, Insel Cres. Rund um das Örtchen MARTINSCICA isst es sich mit Aussicht aufs Meer. Das glasklare Wasser der Bucht gleich neben dem Campingplatz Slatina lässt auch hier Tiefblicke zu. Und eine Handvoll an Restaurants liegen entlang der Uferpromenade.

Fischessen in Kroatien
Yachten im Hafen von Martinscica. Hier legt auch die Personenfähre an.

Wollt ihr es richtig kitschig? Gut, dann müsst ihr unbedingt nach VALUN. Am besten ihr nehmt das Boot und lauft dann zum Fischessen in den Hafen ein. Wir haben das auch mal ausprobiert und waren total verzückt.

Tolles Essen, exzellenter Fisch und extrem geiles Kroatien-Flair in Valun, nahe Camping Slatina.

Fischessen in Kroatien
Valun vom Meer aus gesehen. Eine der Top-Destinationen für Fischessen in Kroatien.

Und ewig lockt das schöne Istrien

Ist doch klar, dass wir euch dieses Foto zeigen müssen. Kennt ihr’s? Wir sind auf unserer Reise in VRSAR angelangt. Der nächstgelegene Campingplatz ist Camping Orsera Resort.

Fischessen in Kroatien
Motoryachten vor Anker im Hafen von Vrsar, im Hintergrund die Kirche mit der Altstadt.

Hier hat es uns der Hafen angetan. Die dort ankernden Segelyachten sind ein Traum, deren Masten sich im Wasser spiegeln. Die Aussicht von den Restaurants entlang der Mole ist ebenfalls Atem raubend. Hier ist angerichtet, zum Fischessen in Kroatien, in Vrsar.

Fischessen in Kroatien
Die Marina von Vrsar, Segelyachten liegen hier vor Anker.

Rovinj, im Herzen der istrischen Küste

Etwas südlich von Vrsar liegt ROVINJ. Der Hotspot Istriens, den jeder Istrien-Urlauber einmal besucht haben sollte.

Die Altstadt liegt rund um die Marina, in der sich die Boote dicht an dicht drängen. Große Segelyachten dürfen hier nicht hinein, die liegen im rückwärtigen Bereich der Marina, gegenüber der Insel Sveta Katarina vor Anker.

Wir jedoch gehen gerne Fischessen entlang der Mole in der Altstadt. Dort haben wir nur noch eine Herausforderung zu hebeln:

In welches Restaurant gehen wir jetzt?

Fischessen in Kroatien
Altstadt von Rovinj mit Hafen und Motorbooten.

PS: Von Camping Amarin aus fährt man bequem mit dem Taxiboot in zehn Minuten in die City von Rovinj.

 

Den Abschluss der Fischessen in Kroatien-Reise macht unsere Lieblingsbucht in Vabriga: SANTA MARINA. Auch dort könnt ihr mit Blick aufs Wasser schön chillig Fisch essen gehen. Es befindet sich sogar eine kleine Strandbar mit Lounge am oberen Ende der Bucht.

Fischessen in Kroatien
Die Bucht von Santa Marina in Tar/Vabriga – rechts außerhalb des Bildes gibt es eine Strandbar.

Der nächstgelegene Campingplatz ist hier Lanterna Premium Camping Resort. Man kann sogar mit dem Fahrrad in die Bucht von Marina vom Campingplatz aus fahren.

Fischessen in Kroatien

Soderla, jetzt wisst ihr, wohin wir gerne zum Fischessen in Kroatien gehen. Weil die Aussicht so toll ist, weil die Buchten so schön sind. Weil’s einfach so gut schmeckt.

Wenn ihr übrigens selbst Fisch zubereiten wollt, dann findet ihr in diesem Beitrag mehr  über die Fischklassen in Kroatien.  Er gibt euch einen Überblick über die Arten und Preise für Fisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.