Alde Heizung für Wohnmobil und Wohnwagen

Ganzjahres-Camping wird immer beliebter. So fragen Käufer von Wohnmobilen oder Wohnwagen immer öfter nach doppeltem Boden, einer guten Heizung und Isolierung. Schließlich will man auch im Winter zum Skifahren mit dem Haus auf Rädern anreisen. Die Alde Heizung bietet dafür eine äußerst komfortable Lösung.

Prinzip Wasser

Der schwedische Heizungshersteller Alde muss es wissen, wie man Wärme in mobilen Räumen erzeugt. Alde bietet nämlich ein Wasser-Heizungssystem, das für ein natürliches Raumgefühl in Wohnmobilen oder Wohnwagen sorgt. Und mit dem slowenischen Reisemobil-Hersteller ADRIA Mobil findet hier eine am Markt einzigartige Unternehmenspartnerschaft statt.

Denn ADRIA liefert mit Alde-Heizungen ausgestattet seine Reisemobile und Wohnwagen aus. Speziell sind damit die Wohnmobile mit Supreme Ausstattung und die Wohnwagen der Modelle ALPINA, ASTELLA und optional bei ADORA gemeint.

Nun aber zu den technischen Details. Heizungsanlagen mit Wasser sind leise und gleichmäßig und beheizen den gesamten Innenraum. Es gibt keine störenden Nebengeräusche aus Ventilatoren. Denn warme Luft steigt immer auf, und das geräuschlos. Das sorgt für eine natürliche Wärme im Raum.

Der Alde-Heizkessel liefert ganz nebenbei dann auch noch das Warmwasser für Dusche und Pantry. Man schlägt mit diesem System also 2 Fliegen mit einer Klappe.

Bei Alde ist man davon überzeugt: Diese Wasserheizung fällt  im Alltagsbetrieb nicht auf. Sie ist einfach da und erfüllt ihren Zweck auf äußerst angenehme Art.

Heizen wie daheim

 

Warme Luft steigt immer auf und heizt somit den Raum. Grafik: Alde/Adria.
Warme Luft steigt immer auf und heizt somit den Raum. Grafik: Alde/ADRIA.

 

Die Zentralheizungen von Alde arbeiten mit Wasser und funktionieren im Prinzip wie Anlagen in vielen Wohnhäusern. Beheizt wird das Wasser in einem Flüssiggaskessel mit zusätzlichem 230-V-Heizelement.

Dabei wird eine Mischung aus Wasser und Glykol erwärmt, die dann durch die Anlage aus Konvektoren und Rohren gepumpt wird. Das Prinzip kann man am besten mit einer klassischen Warmwasser-Zentralheizung vergleichen. Gleichzeitig nimmt diese Konstruktion nur wenig Platz ein.

Die Warmluft macht’s

Die Konvektoren befinden sich an den Außenwänden und erwärmen die Luft. Diese steigt auf und erwärmt dabei Wände und Möbel.

Die aufsteigende warme Luft bildet vor den Fenstern eine Luftsperre, welche die Kälte abhält. Wenn die warme Luft die Decke erreicht, sinkt sie zum Boden hin ab und wird dort erneut von den Konvektoren erwärmt. So entsteht ein Warmluftkreislauf, jedoch frei von störendem Luftzug.

Jedes Fahrzeug muss über eine Belüftung verfügen, die Frischluft zuführt und verbrauchte Luft hinausfördert. Die Frischluft fließt durch einen isolierten Lufteinlass in das Heizungssystem des Wohnmobils oder Wohnwagens, in dem sich ein Konvektor mit besonders eng gefügten Lamellen befindet. So wird bei laufender Heizung auch die einfließende Luft erwärmt. Die verbrauchte Luft wird über Dachklappen und Lüfter entsorgt.

Alde Heizung
Das Alde-Heizungssystem erzeugt einen natürlichen Warmluft-Durchfluss im Innenraum frei von störendem Zug. Grafik: Alde/ADRIA.

 

Raum füllende Wärme

Der natürlich erzeugte Luftfluss einer Alde Heizung sorgt dafür, dass die gesamte Wohnfläche behaglich aufgewärmt wird, kein Zug auftritt, kalte Bereiche gar nicht erst zustande kommen können und die Wärme auch Bettkästen und Schränke erreicht.

Durch den Umstand, dass die Warmluft zugfrei strömt, trocknet die Luft im Reisemobil auch nicht aus und behält ihre natürliche Feuchtigkeit. Das ist ein nicht zu unterschätzender Komfort-Aspekt beim Schlafen im Wohnmobil.

Diese Raum füllende Wärme gibt es nicht nur bei den ADRIA-Wohnmobilen Sonic Supreme, Matrix Supreme und Coral Supreme serienmäßig. Auch die Vans von ADRIA der Modelle Twin 600 SP und Twin 640 SLX können optional mit einer Alde Heizung ausgestattet werden.

Der Wohnwagen Modell Alpina von ADRIA hat die Alde Heizung ebenfalls serienmäßig drin, man kann diesen aber auch noch optional mit der Alde Fußbodenheizung mit Smart Control bestellen. Bei den Wohnwagen Modell Astella und Adora gibt es das Alde-Heizungssystem als Option.

ADRIA Reisemobile werden serienmäßig mit Alde-Heizungen ausgestattet. Foto: ADRIA Mobil.
ADRIA Reisemobile mit Supreme Ausstattung werden serienmäßig mit Alde-Heizungen ausgestattet. Foto: ADRIA Mobil.

 

Mit einer Fußbodenheizung kombiniert, sorgt die Alde-Zentralheizung für maximalen Komfort beim Ganzjahres-Camping. Diese Fußbodenheizung wird an das Alde-System angeschlossen und lässt sich entweder von Hand oder mit Hilfe eines Shunt-Paketes bequem steuern.

Das Steuerungs-Panel der Alde-Heizung. Foto: ADRIA Mobil.
Das Steuerungs-Panel der Alde Heizung. Foto: ADRIA Mobil.

 

Fazit für Alde Heizung

Tipp: Am Caravan Salon Austria in Wels können sich Messebesucher zwischen 16. und 18. Oktober 2015 über dieses Heizungssystem von Alde informieren. Wo? Am Messestand von Gebetsroither International. Auch Reisemobile mit Alde-Heizung werden zu besichtigen sein.

 

Alde Compact 3020 HE

Hier die technischen Daten und Vorzüge des Alde-Heizungssystems:

Gleichmäßige Wärme ohne Geräusche, die dank Selbstkonvektionstechnik fließt – einfach nach dem physikalischen Gesetz, dass warme Luft aufsteigt und sich von allein bewegt.
Kein störender Luftzug, der die Luft austrocknet.
Keine unangenehmen plötzlichen Temperaturschwankungen.
Heizung und Warmwasser in einem einzigen effektiven, raumsparenden System.

 

Höhe: 310 mm
Breite: 340 mm
Gewicht: 14 kg (utan vätska)
Gas: Propan / Butan
Leistung Steg 1: 3,3 kW / 3.8 kW
Gasverbrauch: 245 g/h / 275 g/h
Gasdruck: I3+ 28-30/37 mbar I3B/P 30 mbar
Fassungsv. Heiz.system: 3,5 liter
Fassungsv. Frischwasser: 8,4 liter
Max Druck Heizungssystem: 0,05 MPa (0,5 bar)
Max Druck Frischwasser: 0,3 MPa (3,0 bar)
Systemtemperatur: max 85 °C.
Leistung Elektropatrone: 1 x 1050 W + 1 x 2100 W
Stromverbrauch 12 V DC: 1 amp (max)

Quelle: ADRIA, Alde (redaktionell bearbeitet; Angaben ohne Gewähr)

4 Gedanken zu „Alde Heizung für Wohnmobil und Wohnwagen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.