Sport im Urlaub

Der Campingplatz als Sport-Eldorado

Du willst Sport im Urlaub betreiben und einmal etwas Neues ausprobieren? Dann ist Urlaub am Campingplatz genau das Richtige für dich. Viele Campingplätze entpuppen sich nämlich als Sport-Eldorado.

Zwei Wochen am Strand liegen und nichts tun. Das steht selbst bei der gestressten ReisenMobil-Redaktion nicht am Urlaubsplan. So ist es gut, dass viele Campingplätze ein buntes Sportprogramm anbieten, wobei man die eine oder andere Sportart auch mal ausprobieren kann. Von einfachen Sportarten wie Radfahren oder Minigolf spielen bis hin zu professionellen Kursen, um das Tauchen zu lernen, ist vieles möglich.

Sport im Urlaub

Wie wäre es also einmal damit, gezielt den Campingplatz für einen Sportkurs auszuwählen? Wir stellen euch ein paar tolle Sport-Destinationen dafür vor.

Von Tauchen bis Tennis

Los geht es mit den Sportarten, die man am direktesten mit Urlaub verbindet: dem Tauchen, Surfen, Segeln und Kajak-Paddeln die Küste entlang. Und natürlich dürfen Tennis und Radfahren nicht fehlen.

Sport im Urlaub
Sport im Urlaub – dazu zählt auch das Tauchen.

Camping Park Umag – Tauchen und Wassersportangebote gibt es in der Nähe des Campingplatzes gegen Gebühr. Tennis, Sportkurse und sogar ein Schießplatz stehen den Gästen zur Verfügung. Wer reiten möchte, muss ein paar Kilometer zum Reitstall fahren.

Sport im Urlaub
Tenniskurs auf Camping Pra delle Torri.

Das Orsera Camping Resort ist für seine Möglichkeiten zum Tauchen, Wasserski fahren und Windsurfen bekannt.  Und es liegt inmitten jener Region Kroatiens, in der viele Sportler zum Wracktauchen kommen. Darüber haben wir bereits berichtet.

Schwimmkurse und Fußballschule

Auf den Campingplätzen an der Oberen Adria dominieren hingegen Sportarten wie Golf, Tennis, Fußball und Schwimmen, wofür vor Ort sogar professionelle Kurse angeboten werden. In eigenen Schwimmschulen können Kinder das Schwimmen erlernen und Sicherheit im Wasser gewinnen. Und selbstverständlich gibt es dort auch Beachvolleyball-, Basketball-Möglichkeiten.

Sport im Urlaub
Fußball und Fußballschule auf Camping Le Esperidi in der Toskana.

Als einer der top Plätze für eine Sporturlaub in Italien möchten wir an  Centro Vacanze Pra delle Torri erwähnen. Der beheizte olympische Pool ermöglicht das Schwimmtraining schon zu Beginn der Saison.

Sport im Urlaub
Fitness Center auf Pra delle Torri.

Schöne Sportoptionen bieten aber auch Camping Portofelice bei Eraclea Mare, Camping Marina di Venezia in Punta Sabbioni. In der Toskana bietet Camping Le Esperidi sogar eine Fußballschule an; auf Camping Norcenni Girasole Club bei Florenz gibt es Fußball, Reitkurse, Basketball, Tennis und zur Entspannung in der Sauna sogar ein türkisches Dampfbad.

Fazit – Sport im Urlaub am Campingplatz

Neben den klassischen Sportarten,  zu denen auf den Campingplätzen Kurse abgehalten werden, könnt ihr auch mit etwas exotischeren Angeboten rechnen. Dazu zählen Yoga, Zumba, Paint Ball oder Schießsport. Vielfach gibt es in der Nähe der Plätze auch Möglichkeiten zum Reiten, oder um das Kiten zu erlernen. Alternativen stellen auch kreative Tätigkeiten dar: die Bildhauerei oder das Erlernen der kroatischen Sprache. Das ist übrigens auf Camping Orsera möglich.

Sport im Urlaub
Sport im Urlaub – auch exotische Disziplinen werden angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.