Die Dakar – Härtetest für Wohnmobile

Motorsportfans wird die härteste Rallye der Welt, die Dakar, ein Begriff sein. Weniger bekannt ist, dass das dominierende Rennteam dieser Rallye, das KTM Factory Racing Team, mit Wohnmobilen von ADRIA begleitet wird. Serienmäßige Wohnmobile wie der Matrix oder der Sonic fahren nämlich auch die Dakar und bestehen dabei bravourös einen Härtetest.

Eigentlich können wir sehr stolz auf jene Reisemobile sein, die einen der härtesten Praxistests der Welt bestehen. Und mit denen auch wir von der Redaktion von ReisenMobil unterwegs sind.  Es handelt sich um Wohnmobile von ADRIA, dem slowenischen Traditionshersteller. Die fahren nämlich bei der berühmt berüchtigten Dakar Rallye mit. Begleiten das Rennteam von KTM. Und das als normales serienmäßiges Fahrzeug, mit vollem Tempo.

Dakar
Adria Wohnmobile im Einsatz auf der Dakar Rallye 2016 in Argentinien. Foto: ADRIA Mobil.

ADRIA Mobil ist nämlich seit Jahren Supporting-Partner für das erfolgreichste Rennteam der Dakar, für das KTM Factory Racing Team. Zum 15. Mal holte man heuer den Sieg in Folge in der Kategorie Motorrad bei der Dakar in Argentinien, die auch von schweren Unfällen überschattet war.

Mit dem ersten Sieger aus Australien, mit Toby Price, stand dabei ein Rookie am Podest. Es war sein zweiter Dakar-Einsatz überhaupt. Sein Motto: Fahren wie in Australien und volle Attacke. Die nächste KTM-Generation zeigte also bei der diesjährigen Dakar in Argentinien, was sie kann.

Toby Price gewann als erster Australier die Dakar 2016. Prcie fährt im KTM Factory Racing Team. Foto: ADRIA Mobil.
Toby Price gewann als erster Australier die Dakar 2016. Price fährt im KTM Factory Racing Team. Foto: ADRIA Mobil.

Serienmäßiger Luxus

Neben dem Renngeschehen fuhr zum vierten Mal aber auch eine Flotte von ADRIA mit den Modellen Matrix und Sonic bei der Dakar 2016 mit. Die serienmäßig ausgestatteten Fahrzeuge aus dem slowenischen Novomesto wurden nur mit einem zusätzlichen Reserverad, mit Klimaanlage und Markisen ausgestattet. Alles Dinge, die man sich nicht als Zusatzausstattung für den Rallye-Einsatz erwartet. Das übrige Fahrzeug blieb unverändert wie vom Band gelaufen. So wie es sich jeder Wohnmobilfahrer kaufen kann.

ADRIA Reisemobile begleiteten den Renntross auf der Dakar 2016 als mobiles Basiscamp. Die KTM-Fahrer nächtigten nämlich in den Reisemobilen während der Rallye. Und sie konnten in den großzügigen und luxuriösen Wohnmobilen bequem ausschlafen oder ihre nächste Tagesetappe in heimeliger Atmosphäre planen.

Jordi Viladoms, KTM-Fahrer, plant seine nächste Tagesetappe in einem Wohnmobil von ADRIA. Foto: ADRIA Mobil.
Jordi Viladoms, KTM-Fahrer, plant seine nächste Tagesetappe in einem Wohnmobil von ADRIA. Foto: ADRIA Mobil.

Stichwort Luxus. Der Sonic gilt ja als Luxus-Liner der ADRIA-Flotte. Die Dakar ist aber alles andere als Luxus. Die Rennstrecke führt über Stock und Stein, durch heiße Wüsten und über hohe Berge. Und dieses Terrain mussten die Wohnmobile von ADRIA bewältigen, wollten sie mit dem Fahrerlager mithalten. Ein solcher Härtetest erscheint unmöglich für ein Wohnmobil der Kategorie Sonic. Nach der Rallye hieß es aber bei ADRIA: Mission erfüllt.

KTM vertraut ADRIA bei Dakar

Weshalb man als Reisemobil-Hersteller für einen solchen Härtetest an das eigene Material von KTM ausgewählt wird, bringt der Marketingleiter von ADRIA, Matjaz Grm, mit zwei Wörtern auf den Punkt: „Zuverlässigkeit und Komfort“.

Dabei schätzt KTM die robuste Bauweise und hohe Qualität von ADRIA Reisemobilen sowie die Zuverlässigkeit der Chassis und Motoren, die bei ADRIA von Fiat kommen. Laut KTM entsprechen sie den harten Anforderungen, welche der traditionelle Motorradhersteller aus Mattighofen, Österreich an seine eigenen Fahrzeuge stellt. Quality meets Quality, Austria meets Slovenia.

Bei extremen Bedingungen an Piste und Klima kann also nur ADRIA Mobil mithalten.  Das Unternehmen beweist mit der Dakar, dass seine Wohnmobile unbeschadet den härtesten Anforderungen unter Rennbedingungen gewachsen sind. Gut zu wissen, als normale, auf zu 99 Prozent asphaltierten Straßen reisende Wohnmobilisten.

Tipp: Wer mehr über den Renn-Einsatz von ADRIA auf der Dakar lesen möchte, kann dies im Inspirations Magazine nachlesen. Und wer die Anschaffung eines eigenen Reisemobils in Erwägung zieht, sollte ein Blick auf die Flotte von ADRIA werfen.

Titelfoto: ADRIA Mobil.

Kommentar verfassen