Kastenwagen

Ein Kastenwagen für Urlaub und Alltag

Baut man den Kastenwagen professionell aus, wird aus ihm ein richtiger Camper. Solche vollwertigen Wohnmobile auf Basis des Kastenwagens gibt es bei unserem Partner in Hagenbrunn. Wir haben Christian Schönegger von Gebetsroither-Hagenbrunn besucht und mit ihm über Kastenwagen geplaudert.

Angelika: „Im vergangenen Jahr war ich einige Tausend Kilometer mit zwei verschiedenen Adria TWIN Modellen für die Firma unterwegs. Dabei stellte ich fest, das Teil kommt gut an.“

Christian: „Ja, der Kastenwagen liegt auch bei uns im Trend. Denn viele unserer Kunden haben einen solchen als PKW, und verwenden ihn als Alltagsfahrzeug.“

Angelika: „Ich stellte auch fest, er ist vollwertig, wie ein richtiges Womo, hat alles drin. Und dabei die Vorzüge eines Autos kombiniert. Weißt eh, Blech um dich herum.“

Christian: „Er verfügt ja auch wirklich über die komplette technische Ausstattung eine Wohnmobils.“

Angelika: „Ja, eben über Bad und WC, Sitzecke, drehbare Fahrersitze, Küche, Heizung, Wassertank und…“

Kastenwagen Sitzecke
Die Sitzecke mit Dinette im Kastenwagen.

Wer fährt Kastenwagen?

Christian: „…genau, wir sagen immer, wenn das Fahren im Vordergrund steht, dann ist der Kastenwagen ideal.“

Angelika: „Apropos fahren. Ich habe festgestellt, dass solche Camper total lässig für Stadtreisen sind. Ich kann ja quasi mit diesem Auto überall parken.“

Christian: „Du sagst es. Er ist ja  im Rohzustand ein Fahrzeug, das viele Firmen als Lieferwagen benützen. Der muss überall parken können, wendig zu fahren sein. Das macht ihn in ausgebauter Form als Camper so ideal.“

Angelika: „Kompakte Abmessungen sind wirklich seine Stärke. Sag mal, welche Kunden mieten sich bei euch gerne Kastenwagen?“

Kastenwagen von Adria
Die kompakten Abmaße des Kastenwagens machen ihn zum flotten Alltagsfahrzeug.

Christian: „Das sind meist Leute, die eine Rundreise unternehmen. Die fahren gerne ans Nordkap oder machen lange Touren mit vielen Kilometern. Deswegen ist dieser Camper auch ein begehrtes Mietfahrzeug.“

Angelika: „Lange Touren bei vollem Komfort eines richtigen Wohnmobils?“

Christian: nickt bestätigend

Welche Modelle gibt es in Hagenbrunn?

Angelika: „Noch eine Frage habe ich. Ihr habt jetzt ja viele Kastenwagen hier in der Firma stehen. Ich nehme an, verschiedene Modelle. Was habt ihr jetzt im Angebot?“

Christian: „Seit kurzem haben wir tatsächlich eine große Auswahl an verschiedenen Modellen lagernd. Der Kunde findet so ziemlich alle Varianten jetzt bei uns, die es bei diesem Fahrzeugtyp gibt.“

Angelika: „Das sind Modelle welcher Marken?“

Christian: „Wir führen Kastenwagen der von Adria und deren Schwesterfirma Sun Living. Also Modelle der Linie TWIN und Flexo. Und die gibt es in vier verschiedenen Längen zwischen 5 und 6,5 Metern.“

Angelika: „Ach ja, den ganz kleinen TWIN, den 500, hab ich eben beim Hereinfahren draußen schon gesehen.“

Christian: „Genau. Und wir statten unsere Kastenwagen mit Zubehör aus. Zubehör wie TV, Navi, Rückfahrkamera. Dazu bieten wir auch unterschiedliche Ausstattungsniveaus an. Serienmäßig ist hingegen das Fliegengitter an der Schiebetüre.“

Fliegengitter Kastenwagen
Das Fliegengitter in der Seitentüre ist serienmäßig dabei.

 

Kastenwagen Schiebetür
Die großen Schiebetüren ermöglichen bequemen Einstieg und gutes Lüften im Kastenwagen.

Betten und Bad für alle Fälle

Angelika: „Stichwort Ausstattung. Wie sieht es mit den Betten im Kastenwagen aus?“

Christian: „Auch bei diesem Thema haben wir verschiedene Bettlösungen im Programm. Vom Kastenwagen mit umklappbaren Betten für Single-Reisende über fixes Doppelbett für Paare bis hin zur vollwertigen 4-Betten Lösung als Familienfahrzeug. In einem solchen Camper sind 4 Fixbetten drin, für die Eltern und die Kinder! Und bei manchen Modellen kann man das Doppelbett im Heck hochklappen. “

Bett im Heck
Manche Modelle haben ein hochklappbares Bett im Heck des Kastenwagens. So lassen sich auch sperrige Güter im Alltag transportieren.
Kastenwagen 4 Betten
Der Familien taugliche Kastenwagen mit 4 Fixbetten und einem absenkbaren Hubbett über dem Doppelbett im Heck.

Angelika: „…und für die Bad-Lösung hast du ja auch verschiedene Varianten im Programm, oder?“

Christian: „Tatsächlich. Gerade bei Adria ist das ergonomische Bad eine äußerst kluge Lösung. Das Waschbecken lässt sich einklappen, man gewinnt Platz dadurch. Und die Raumbad-Variante vergrößert dieses mittels Schiebetür in den Wohnbereich.“

Angelika: „Das ist mir auch schon aufgefallen, wieviel Platz in einem solchen Bad ist. Und weißt du, was ich auch noch sehr schätze, an diesen Kastenwagen?“

Christian: „Nein, sag.“

Angelika: „Die haben ein Seitenfenster im Bad. Das ist so toll, wenn du am Morgen nach der Dusche dann ordentlich lüften kannst und das Handtuch raushängst zum Trocknen.“

Christian (lacht): „Hab ich gesehen, das Foto, als du im Waldviertel unterwegs warst.“

Kastenwagen
Das Seitenfenster im Bad ermöglicht bequemes Lüften der Nasszelle im TWIN Kastenwagen.

Unterwegs auch auf Citroen Basis

Angelika: „Noch was zur Technik. Es gibt seit heuer ja auch Adria Kastenwagen auf Basis des Citroen. Also nicht nur Fiat Ducato. Hast du solche Modelle hier?“

Christian: „Ja, die haben wir hier. Weil es einfach Kunden gibt, die Citroen fahren wollen. Vor allem dann, wenn es Kunden sind, die sich einen Kastenwagen kaufen möchten. Und alle, Fiat und Citroen, haben moderne Euro-6 Dieselmotoren drin.“

Doppelbett im Kastenwagen
Doppelbett im Heck, Schlaflösung für Paare oder Singles.

Mieten und Kaufen

Angelika: „Da lieferst du mir ein gutes Stichwort für den Schluss. Wie lange ‚leben‘ eigentlich eure Miet-Fahrzeuge bei euch?“

Christian: „Viele Fahrzeuge ‚leben‘ nur eine Saison bei uns. Da Mietkunden uns gerne ihr gemietetes Wohnmobil oder Kastenwagen abkaufen.“

Angelika:“…und dagegen habt ihr natürlich nichts einzuwenden…“

Christian:“…nein natürlich nicht. Das sind unsere jungen Gebrauchtfahrzeuge, die ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis aufweisen. Ein zusätzliches Angebot zu den lagernden Einzelstücken, die wir zum Sonderpreis kurzfristig liefern können.“

Angelika:“ Vielen Dank für das Gespräch, Christian. Und wir sehen uns jetzt den neuen ganz kleinen TWIN 500 draußen am Hof an.“

Bett im TWIN 500
Die Schlaflösung im TWIN 500, ein kurzer alltagstauglicher Kastenwagen von Adria.

Zusammenfassung

Kastenwagen liegen im Trend, erzählte uns Christian Schönegger, Gebetsroither-Partner in Hagenbrunn bei Wien.  Weil sie praktisch und mit ihren kompakten Abmaßen äußerst alltagstauglich sind. Und trotzdem kommen sie in ihrer technischen Ausstattung einem vollwertigen Wohnmobil gleich.

Wir meinen, Kastenwagen fahren ist cool. Vor allem dann, wenn das Fahren im Vordergrund steht.

8 Gedanken zu „Ein Kastenwagen für Urlaub und Alltag“

  1. Mich würde sehr interessieren, wie es um den Liegekomfort im Twin 500 s bestellt ist? Nach dem Bettenumbau sind in der Liegefläche ja doch einige Ritzen drin und die Liegeflächen sind im Wesentlichen die Rückseiten der hinteren Einzelsitze.

    LG
    Manfred

    1. Vielen Dank, Manfred, für die Anfrage. Leider haben wir selbst noch keine Erfahrungswerte mit dem Liegekomfort im 500s. Ich setze mich dazu aber mit den Kollegen in Wien in Verbindung. Denn die haben dort einen, meines Wissens, in der Vermietung laufen.
      Melde mich danach sofort, wenn ich was weiß.
      Für uns von der Redaktion wäre es außerdem mal ein Grund, den Kleinen Probe zu fahren. 😉
      lG
      Angelika

      PS: sorry ob der späten Antwort. War jetzt laufend im Ausland unterwegs.

      1. lieber Manfred,
        die Kollegen aus Hagenbrunn sagen, das Bett ist „total super“, trotz der verschiedenen Teile. Manche legen eine Auflage noch drauf. Und man muss sich halt bewusst sein, dass man mit nur 5 Metern unterwegs ist.
        Fazit: der Kleine ist bestens.

        lG
        Angelika

      2. Liebe Angelika,
        Vielen Dank, das klingt schon mal nicht schlecht. Werde mal recherchieren, wo man einen Twin 500 mal für 2, 3 Tage mieten kann. Auf jeden Fall geht meine Kaufentscheidung bis jetzt eindeutig in Richtung Adria.

        LG
        Manfred

      3. Lieber Manfred,
        das freut mich, wegen Adria.
        Ich bin ja auch immer auf den großen Messen mit dabei und habe den Vergleich. Obwohl ich versuche, Adria mit Distanz zu betrachten, muss ich sagen: ich würde mir auch einen Adria TWIN zulegen. Mindestens 6 Meter aber. Als Alternative finde ich den Compact als ideales Reisefahrzeug. Den habe ich heuer schätzen gelernt (Tourmobil ist ja ein SlideOut Compact SLS Plus).

        Melde dich, wenn du den Kleinen zur Probe gefahren bist. Würde mich interessieren, was du von ihm hältst.
        lG
        Angelika

    1. Hallo,

      dieser Bericht ist wirklich interessant – dass es solche Kastenwagen gibt, wusste ich noch gar nicht. Allerdings frage ich mich, ob ich als Besitzer eines Führerscheins der Klasse B auch berechtigt bin, einen solchen Kastenwagen zu fahren. Bei den meisten Wohnmobilen benötigen Fahrer ja einen Führerschein der Klasse C oder C1 – da wäre ich beispielsweise raus. Wie sieht es mit diesen Kastenwagen aus? Kann ich auch mit meiner Führerscheinklasse diese Version fahren oder fällt das eher für mich raus?

      Vielen Dank für die Antwort und beste Grüße
      Janine

      1. hallo Janine.
        ja, einen Kastenwagen kann man mit einem klassischen Führerschein B fahren. Alle unsere Wohnmobile übrigens auch. Sie sind alle auf max. 3,5 Tonnen beschränkt. Und ich kann aus Erfahrung sagen, diese Kastenwagen fahren sich wie ein normales Auto.
        lG
        Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.