Herbstferien am Gardasee

Für günstige Herbstferien ist gerade noch Zeit. Bis Ende Oktober bietet beispielsweise der Gardasee viel Platz für Auszeit und Entspannung. Denn die Temperaturen können sich jetzt noch um milde 20 Grad bewegen.

Herbstferien am Gardasee
Gardasee: Größter See Italiens am Rande der Alpen.

Der Gardasee ist der größte See Italiens und obwohl er im Landesinneren am Rand der Alpen liegt, ist sein Klima mediterran geprägt. So wachsen an seinem Ost- und Südufer vorzugsweise Oliven. Am Westufer findet man immer noch Orangerien, Gärten, in denen  Zitronen und Orangen gezogen werden. Auch Palmen zählen zur typischen Vegetationsart des Gardasees, wie auch Oleander und Mittelmeer-Zypressen, die man in dieser Fülle sonst nur in der Toskana findet.

Desenzano Hafen im Zentrum. Dahinter die Überreste des mittelalterlichen Schlosses mit Wehrmauer und Bergfried.
Desenzano, der  Hafen im Zentrum. Dahinter die Überreste des mittelalterlichen Schlosses mit Wehrmauer und Bergfried.

Schloss und Leuchtturm

Ganz im Süden des Gardasees liegt die ehemalige Langobardensiedlung Desenzano. Ein mittelalterliches Städtchen, mit altem Hafen im Zentrum und einer diesem vorgelagerten Mole.

An der Mole im Hafen von Desenzano steht sogar ein kleiner Leuchtturm.
An der Mole im Hafen von Desenzano steht sogar ein kleiner Leuchtturm.

Es gibt sogar einen eigenen Leuchtturm, der den zahlreichen Booten und Seglern am Gardasee den Weg hier in den Hafen von Desenzano weisen soll.

Die Stadt liegt auf historischem Boden. Eine Pfahlbausiedlung und Alltagsgegenstände wie Messer, Geräte aber auch Waffen der Bronzezeit (2.200 v. Chr.)  wurden gefunden. Überhaupt ist die gesamte Region um den Gardasee altes historisches Siedlungsland. Und das sieht man am Aussehen der kleinen Städte und Dörfer, an prachtvollen Festungen und Villen rund um den See.

Die Altstadt von Desenzano befindet sich zu Füßen eines Burghügels. Hier sind die Überreste eines mittelalterlichen Schlosses mit Bergfried und einer mit Zinnen und Türmen bewehrten Mauer zu sehen.

Reges Nachtleben

Aber nicht nur an Geschichte Interessierte zieht Desenzano an. Das moderne Desenzano beherbergt auch die Großraumdisco Dehor, die zu einer der größten Diskotheken Europas zählt.

Junge Menschen und alle, die das Nachtleben lieben, kommen in Desenzano und Umgebung ganz bestimmt auf ihre Kosten. Denn die vielen Straßencafés, Restaurants,  Unterhaltungslokale und Vergnügungsparks bieten ein wirklich reichhaltiges Programm. Die jungen Italiener pilgern an den Wochenende zur Hauptsaison ans Südufer des Gardasees. Dann ist dort wirklich die sprichwörtliche „Hölle“ los.

Beschauliche Herbstferien am Gardasee

Schwäne
Schlafende Schwäne an der Mole in Desenzano.

Zurück wieder zum stillen Desenzano, das den zahlreichen Segelbooten und Motorbooten eine sichere Anlaufstelle bietet. So kann man am frühen Morgen an der Mole nicht nur einfahrende Boote beobachten. Auch schlafende Schwäne werden sich in der Morgensonne wärmen.

Im alten Hafen im Zentrum fädeln sich entlang der Kaimauer zahlreiche Restaurants auf und laden zu einem gemütlichen Essen ein.
Im  Hafen im Zentrum fädeln sich entlang der Kaimauer Restaurants und laden zu einem gemütlichen Essen ein.

Oder man fährt abends ins Zentrum, um in einem der Restaurants der Altstadt gemütlich zu essen. Am nächsten  Morgen besorgt man frisches Gebäck fürs Frühstück aus der Bäckerei im Ort. Dann, nachdem man einem der traumhaften Sonnenaufgänge über dem Gardasee beiwohnen konnte. Denn auch einen solchen sollte man gesehen haben. Früh aufstehen lohnt sich also, genauso wie der günstige Herbsturlaub am Gardasee.

Sonnenaufgang am Gardasee.
Sonnenaufgang am Gardasee.

Zusammenfassung

Tipp: Etwas Warmes zum Anziehen sollte man sich für den Herbsturlaub am Gardasee mitnehmen. Kühle Winde können eine frische Brise bringen. Unterkünfte hier.

Schau rein, wir sind mit täglichen Infos auch auf Facebook!

Kommentar verfassen