Falco und Lukas

Hunde trainierten mit Falco und Lukas auf Cres

Wir waren dabei, bei der Hunde Trainingswoche auf der Insel Cres in Slatina in Kroatien. Freilich ohne Hund, aber wir bekamen Lust auf Hund beim Zusehen. Lukas & Falco zeigten vor, die anderen machten brav nach.

Supertalent zeigt, wie es geht

Gebetsroither schrieb eine Hundetrainingswoche mit Falco und Lukas aus. Lukas Pratschker aus Wien gewann mit seinem Border Collie „Falco out of the dark“ die größte Casting-Show im deutschsprachigen Raum, die RTL-Serie „Supertalent 2013“. Damals war Gebetsroither schon mit an Bord. Als Supertalent sind Falco und Lukas weit über die Grenzen hinaus bekannt.

Falco und Lukas
Lukas Pratschker zeigte mit Border Collie Falco vor, wie es geht.

Lukas trainiert Hunde in seiner „School of Dog“ in Neunkirchen und Wien und vermittelt Spaß an verschiedenen Hundesportarten. Zwischen Falco und Lukas herrscht eine perfekte Mensch-Hund-Beziehung, die auch anderen Hunden und ihren Besitzern beigebracht werden kann.  Vater Martin Pratschker, selbst Hundetrainer, meinte zu uns im Gespräch:

Ich habe früh bemerkt, dass Falco voll auf Lukas fixiert ist. Also hab ich den Hund an ihn verloren.

Diese enge Bindung sahen wir auch. Falco hatte seinen Lukas immer im Blick. Die Verständigung erfolgt beinahe wortlos. Und da Hunde bekanntlich auch beim Zusehen lernen, konnten sich die anderen Vierbeiner bei dieser Trainingswoche gehörig viel von Falco abschauen.

Hunde trainieren mit dem Meister

Nun aber zur Hundetrainingswoche, denn die Teilnehmer reisten ja zum Lernen an. Die Trainingseinheiten fanden am Vormittag und späten Nachmittag auf einem eigenen Trainingsgelände des Camping Slatina auf der Insel Cres statt. Am ersten Abend gab es ein Kennenlernen von Frauerl, Herrl und Hund. Mit dabei ein Terrier, zwei Labrador-Mischlinge, ein Australian Shepherd (Mischling?), ein Windhund-Mischling (ein richtige Düse!) und ein echter Australian Cattle Dog.

Jeder dieser Hunde brachte seine eigene Persönlichkeit zum Ausdruck. Was uns aber erstaunte: Kein Gerangel am Platz, keine Macho-Spiele. Die Fellnasen verhielten sich wie brave Schüler ihren Lehrern (Falco und den beiden anderen Border Collies von Lukas) gegenüber. Und das von Anfang an.

Tag 1

Beschnuppern und leichtes Alltagstraining mit Grundkommandos, Leinenführigkeit, Bindungsübungen und Stärken der Aufmerksamkeit. Das stand alles am Programm.

Schon hier bemerkten wir als Zuseher: Was Hunde alles für ein paar Leckerlis freiwillig tun, das ist echt erstaunlich.

Hunde Training Slatina
Aufmerksamkeit will gelernt sein.

Anschließend wollten wir auch die Besitzer der Fellnasen kennenlernen und luden sie zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant des Camping Slatina ein. Auch wir wollten uns „beschnuppern“.

Zugegeben, wir waren alle Hunde müde (!) und genossen eher still ein gutes istrisches Menü bei Sonnenuntergang und Blick aufs Meer. Schließlich hatten wir am selben Tag die Anreise zu bewältigen und waren dafür frühmorgens weggefahren.

Abendessen
Hunde müde saßen wir alle beim Abendessen.

Tag 2

Falco und Lukas
Show Hund Falco

Um 9 Uhr früh ging es los. Wieder stand Alltagstraining am Programm. Die Aufmerksamkeit der Hunde sollte gestärkt werden, denn abends ab 17 Uhr wartete die Einführung in „Hoopers“ auf die Trainingsteilnehmer. Zuvor gab es noch eine kleine Show in Dog-Dance. So konnte Falco zeigen, was er mit seinem Lukas draufhat.

Falco ist ein richtiger Showman. Er liebt die Bühne, das merkt man deutlich.

Tag 3

Flott ging es am dritten Tag weiter mit Hoopers Agility, Trick Dog & Dog Dance und Aufmerksamkeitsübungen. Jetzt zeigten sich erste Lernfortschritte. Den Hunden sah man den Spaß an den Tricks und Übungen an. Und auch, dass sie Spaß an ihren Besitzern hatten, die kräftig ins Schwitzen kamen, bei dem vielen Agility.

Tag 4

Das war der Tag der vielen Tricks, des Dog-Dance und von Agility total. Bewegung pur für alle, für Hunde, Besitzer, Falco und Lukas und seine beiden anderen Border Collies Turner und Joker.

Zwischen den Trainingseinheiten an diesen vier intensiven Tagen gingen die Hunde mit ihren Besitzern spazieren, badeten im Meer oder verabredeten sich bei der Hundedusche auf ein Pläuschchen.

Natürlich waren auch wir live dabei und beschlossen unser müdes erstes „Beschnuppern“ der Hundebesitzer mit einem zweiten gemeinsamen Abendausflug nach Valun zu vertiefen. Fischessen, im Hafen sitzen und das besondere Flair der Insel Cres genießen. Jetzt passte es total für alle.

Hunde Training Abschluss

Der letzte Tag der Hundetrainingswoche galt dem Vertiefen des Gelernten. Selbst der jüngsten Teilnehmerin, der Windhund-Mischlingshündin, gefiel das Training ganz besonders. Und am Nachmittag des fünften Tages konnten die Hunde noch mit einzelnen Trainingseinheiten bei Lukas ihr Können vertiefen.

Zusammenfassend stellten wir fest: Diese Hunde Trainingswoche mit Falco und Lukas wollen wir wiederholen. Nächstes Jahr zur selben Zeit. Und damit ihr auf den Geschmack kommt, stellten wir die folgende Galerie zusammen.


 

 

11 Gedanken zu „Hunde trainierten mit Falco und Lukas auf Cres“

  1. Hey an alle !
    Herzlichen Dank für diese tollen Eindrücke, die unsere Vorfreude stärkt !!! Ich bin Otto, der mit seiner Lebensgefährtin Renate u. unserem „Baby“ Bonnie (4 1/2 jähr., sehr clevere Havaneserhündin, die wir mit 10 Mo. aus einem Tierheim in der Nähe v. Budapest holten, nachdem sie vorher bereits in der Tötungsstation war) v. 23.-30.09. bei der 2. genialen Hundetrainingswoche in Slatina dabei sein werden. Bonnie hat sich bereits seit ca. 1 Jahr mit Lukas u. Falco befreundet u. ist schon jetzt extrem begeistert, als wir ihr von dieser Urlaubs- u. Trainingswoche berichtet haben. Bis dahin wird sie mit Renate weiterhin jeden Freitag Lukas u. Falco einen Besuch abstatten (einfach toll was sie hier lernt ). Bis bald, liebe Grüße, Otto, Renate u. Bonnie

    1. hey Bonnie!
      Wir freuen uns auch ganz narrisch, dass du im Herbst mit Frauerl und Herrl bei der Trainingswoche wieder dabei sein wirst. Lern schön brav in der Zwischenzeit und hab viel Spaß derweil. 😉

      1. Schöne Grüße von Bonnie u. sie wird, wie immer, alles geben !!! lg, Otto u. Renate

  2. Ich war dabei mit meinem Jasper und es war großartig! Der gesamte Hundestrand war immer in Harmonie keine Spur von Stress oder Anspannung! Ich bin nextes Jahr fix wieder dabei vl gibt es dann schon ein Fortgeschrittenen Kurs zusätzlich 😊

    1. Hallo Sabine, ja wir sind es auch, nächstes Jahr mit dabei. 😉 Besten Dank, für deinen kurzen Bericht und schöne Grüße an Jasper. Angelika

    1. Vielen Dank mal an Euch,ihr lieben Kursteilnehmer!
      Es hat uns sehr viel Spaß mit euch und euren Hunden gemacht.
      Es freut uns immer sehr,wenn wir sehen welche tollen Fortschritte bei Euch und Euren Hunden passieren.
      Macht weiter so!
      Folgt auch dem Inselmotto:“no Stress in Cres“
      Danke auch noch mal an die Fa. Gebetsroither,die Dank Livia Schönegger schon seit unseren Anfängen an uns glauben und uns so sagenhaft unterstützen.
      Liebe Grüße
      Martin

  3. Elli( die Düse ) und wir haben sehr viel gelernt und sehr viel Spaß mit den anderen Teilnehmern und deren Hunden gehabt. Unglaublich welche Geduld und Gespür unser Trainer Lukas ( mit viel Schmäh und Charme) und sein Vater Martin mit uns und den Hunden hatte. Anschaulich wurden alle Übungen durch Superstar Falco, Hundechef Joker und Azubi Turner gezeigt – 🐾 ein geniales Trio 🐾 Wir werden uns oft an die herrliche Woche auf Cres erinnern. Super Idee Fa. Gebetsroither! Dankeschön

    1. vielen Dank, wir haben uns auch köstlich über eure Düse Elli amüsiert. 😉 Bis zum nächsten Mal! Liebe Grüße aus der ReisenMobil-Redaktion, Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.