Kanu paddeln, Faakersee

Reisetipp des Monats – Faakersee

Unser Reisetipp des Monats führt nach Kärnten zum Kanu paddeln. Vom Campingplatz Poglitsch aus lässt sich eine sehr ursprünglich gebliebene Seenlandschaft erkunden. Dafür muss man nur ein wenig ins Wasser.

Badeteich, LiegewieseCamping Poglitsch am Faakersee gilt als ideale Destination für Familien mit kleinen Kindern. Der Grund ist ein Badeteich, der als Teil des Faakersees durch einen Schilfgürtel von diesem getrennt ist. Eine kleine Liegewiese, ein wenig Sandstrand und ein Steg machen diesen Badebereich zu einem Paradies für Familien mit kleinen Kindern.

Kanu paddeln durchs Schilf

Am Steg selbst findet man aber noch eine weitere Attraktion vor. Denn dort liegen Kanus, auch als Kanadier bekannt, am Strand. Die können ausgeliehen werden. Man holt sich ein Stechpaddel bei der Rezeption des Campingplatzes, und auf geht es durch den Schilfgürtel in Richtung See.

Kanu Paddeln Schilfgürtel Faakersee

Der Schilfgürtel ist dicht bewachsen. Nur eine teilweise schmale Schneise führt durch diesen hindurch.  Die Fahrrinne ist aber breit genug, sodass auch entgegen kommenden Paddlern ausgewichen werden kann.

Steg, Kanu
Anlegesteg, um mit dem Kanu anzulegen und zu baden.

Zwischendrin gibt es größere Buchten und freie Paddelstrecken.  Und viele Kurven, sodass man auch die eigene Paddeltechnik erproben und trainieren kann. Anlegestege ermöglichen das Rasten und Baden im Schilfkanal.

Faakersee, Schilfgürtel
Faakersee: rechts der Schilfgürtel, der mit dem Kanu durchfahren werden kann.

Die Fahrrinne durchs Schilf ist 800 Meter lang. Man benötigt für die gesamte Strecke tour-retour eineinhalb Stunden bei ruhiger langsamer Fahrt, viel schauen und genießen. Es zahlt sich auch aus, auf diese Tour eine Kamera mitzunehmen. Man wird mit schönen Ansichten belohnt. Und man genießt den Blick zum Mittagskogel, den markanten Berg in dieser Region Kärntens, auf der Rückfahrt vom See zum Camping Poglitsch.

Unser Tipp für Alleinfahrer: Immer ganz hinten sitzen im Kanu und ruhig das Paddel eintauchen und parallel zur Kanuwand vorbeiziehen. Die Paddelseite wechseln, wenn man den J-Schlag noch nicht beherrscht. Das Wasser soll nicht spritzen. Allein Aussteigen immer über die Wasser- und nicht die Uferseite. Man drückt sich sonst selbst wieder vom Ufer weg und landet unweigerlich im Nassen. 😉


Kanufahrt mit Kindern

Das Wasser ist meist 2 Meter tief und sehr ruhig, keine Wellen. Seerosen wachsen am Schilfufer. Und das Wasser ist so klar und rein (Trinkwasser-Qualität!), dass man bis zum Seegrund sieht und Fische beobachten kann. Das Schilf lebt auch. Vögel nisten und ziehen dort ihre Jungen auf. Libellen schwirren in der warmen Sommerluft. Mit dem Kanu durch einen Schilfgürtel zu fahren ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Tipp für Familien mit Kindern: Kinder sollten sicher schwimmen können. Ein Kanu (Kanadier) ist aber relativ stabil und kann nicht leicht kippen, wenn man sich ruhig verhält. Kinder sitzen auf der mittleren Sitzbank. Schwimmwesten empfohlen.

Paddeltechnik

Wer sich die Paddeltechnik mit dem Kanu schon mal vorab ansehen möchte, für den haben wir hier ein Video gefunden:

Und die Person, die im Heck sitzt, steuert das Kanu. Die Paddeltechnik kann man sich hier nachlesen und ansehen. Aber auch als Anfänger findet man sich leicht mit dem Kanu zurecht.

Die Technik fürs Anlanden, Ein- und Aussteigen findet ihr hier gut erklärt. Da man am Camping Poglitsch im flachen Wasser ins Kanu steigt, werdet ihr immer nasse Füße dabei bekommen. Outdoorsandale oder Schuh tragen, der nass werden darf, ist empfehlenswert!

Camping und Kanu paddeln

Zurück zum Camping Poglitsch und einer Tour mit dem Kanu durchs Schilf auf den Faakersee hinaus. Draußen angelangt fährt man das Ufer entlang zum Strandbad mit Badesteg.

Wohwnagen, Gebetsroither, Faakersee
Neue Wohnwagen am Camping Poglitsch von Gebetsroither, Faakersee.

Am Camping Poglitsch stehen Mobilheime und neue Wohnwagen von Gebetsroither. Bis zum Strand sind es nur 3 Minuten zu Fuß. Der Campingplatz liegt auf leicht geneigtem Wiesengelände, halbschattig bis sonnig. Und ist der ideale Ausgangspunkt für Kanu paddeln mit der Familie in Kärnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.