Messen machen Sinn!

Messen, WohofskyManch einer fragt sich, ob ein Messebesuch überhaupt sinnvoll erscheint. Schließlich kostet ein solcher Zeit und Geld. Ich sage aber: „Ja, man sollte unbedingt Urlaubs- und Campingmessen besuchen“. Denn nirgendwo anders hat man ein derart gebündeltes Informationsangebot zur Verfügung wie auf solchen Veranstaltungen.

Ich war in den vergangenen Monaten mit Gebetsroither auf einigen Messen vertreten. Da standen der Caravan Salon Austria in Wels, die Foto & Adventure in Wien, die Ferienmesse Wien und ein Besuch der „F.re.e“ in München am Programm.

Auf all diesen Messen bekam ich Gelegenheit, einen Überblick über Urlaubs- und Campingangebote zu erhalten. Und ich kann es verstehen, wenn Campingfans von einem Reisemobil ins nächste klettern. Nur um zu sehen, wie es drinnen aussieht, sich ein Urlaub mit Wohnmobil anfühlen könnte.

Spannend fand ich es allemal, wenn Messebesucher fragten, ob sie vorne am Fahrersitz Platz nehmen dürfen. Und wenn Frauen erstaunt meinten: „Oh ich komme mit den Füßen runter zu den Pedalen. Damit kann ich ja auch selber fahren!“ Oder wenn Kinder ihre Eltern am Ärmel zerrten und ihnen zuflüsterten: „Diesen Wohnwagen kaufen wir!“ Sie gar ins Stockbett oder in den Alkoven klettern wollten, um persönlich nachzusehen, ob sie dort hineinpassten.

Ich verhalte mich selbst auf ähnliche Art, wenn ich Messen besuche. Ich nehme selbst Platz in Campern oder Wohnmobilen, lasse mir ein Faltzelt vorführen, dass man aus einem normalen PKW-Anhänger herausklappen und aufstellen kann. Auch ich liege zur Probe in einem Zeltbett oder teste die neueste Campingliege auf ihre Bequemlichkeit.

Und ich denke, wer sich ein Reisemobil kaufen möchte, der sollte gezielt auf Messen fahren und sich informieren. Erst dann könnte der nächste Schritt erfolgen, und man mietet sich das Wunsch-Wohnmobil. Denn nur durch das Fahren erlebt man die Eigenschaften eines Wohnmobiles hautnah. Das empfehle ich jedem, der sich auf unseren Messen nach einem Reisemobil erkundigt.

Also muss ich hier einmal ganz groß für Gebetsroither sprechen. Denn bei uns kann man fast jedes Modell mieten, bevor man es kauft. Oder man genießt die große Auswahl an Reisemobilen bei den Messen, weil wir sie dort auch präsentieren können. Frei nach dem Motto unserer Verkaufsabteilung: „Wer bei uns nichts findet, hat auch nichts gesucht!“

Vielleicht sehen wir uns also auf den Frühjahrsmessen von Gebetsroither. Die Termine findet ihr hier.

– Angelika Wohofsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.