Belletristik

Wer Möpse liebt, nein ich meine die Hunde, der wird „Kein Mops ist auch keine Lösung“ von Tina Voß als Lektüre mit in den Urlaub nehmen. Lustige Story, fetzige Dialoge, eine nachvollziehbare Wohnmobil-Tour nach Schweden mit nachvollziehbaren Camper-Persönlichkeiten und mitten drin ein „Marizpanferkel“, ein Mops namens Bernd. Fazit: Beziehungskiste pur, voller  Klischees und trotzdem unterhaltsam. Das Buch aus dem Dryas Verlag gehört ins Schwalbennest (Überkopf-Fach) deines Wohnmobils. Hier lest ihr mehr darüber.

Kurzweilig, witzig und mit teils bissigem Schmäh kommt „Ich ein Tag sprechen hübsch“ von David Sedaris daher. Der Shootingstar unter den amerikanischen Autoren erzählt hier  wieder ein paar biografische Details und glänzt stilistisch mit sanfter Ironie zu Frankreich und dem Französischen.  Bestens zu lesen, wenn man selbst in diesem Land unterwegs ist. Unser Lieblingskapitel: Mr. Science. Top-Unterhaltungswert!

Campingurlaub, Reisen mit Wohnmobil und Wohnwagen