Camp Terme Catez Mokrice

Reisetipp des Monats – Therme Catez

Unser Reisetipp des Monats führt uns diesmal wieder nach Slowenien in die Therme Catez. Zum zweiten Mal in diesem Jahr finden wir: Slowenienurlaub muss sein. Vor allem im Herbst!

Die Temperaturen sinken, es wird frostig. Grund genug, ein paar Tage in einer Therme zu verbringen. Dort richtig auszuspannen, Wellness genießen und Energie zu tanken. Noch besser ist so ein Entspannungsurlaub, wenn die Kinder auch jede Menge unternehmen können. Im Wasserpark, in einer Erlebnistherme.

Catez bei Mokrice

Einen solchen Urlaub bietet die Therme Catez in Slowenien, in Mokrice. Sie ist die größte Therme Sloweniens. Und Gebetsroither bietet hier für den Luxus-Wellness-Urlaub das Mobilheim Typ J an.

Dieses zählt zur Luxuskategorie, ist beheizbar und kann auch während der Wintermonate gemietet werden. Es verfügt über 2 Schlafzimmer (Elternschlafzimmer und Kinderzimmer mit 3 Betten), ein Bad/WC und eine großzügige Wohnküche mit extra Sitzecke und großer Terrasse.

So. Und jetzt kommt es. Gebetsroither bietet für den Herbsturlaub dieses Mobilheim um 44 Euro am Tag an. Im üblichen Stil: 1 Mobilheim, 1 Familie, 1 Preis. In diesem Paket ist auch der Thermeneintritt (3 Stunden pro Tag und pro Person) inkludiert. Das Angebot gilt bis 17. Dezember 2016.

Ausflüge und Kulinarik

Wir waren selbst im Sommer 2015 in Catez und vom Campingplatz sehr begeistert. Die gepflegte Mobilheim-Anlage liegt in einem Park, nahe am Badeteich. In der Umgebung befinden sich interessante Ausflugsziele wie Schloss Mokrice, ein mittelalterlicher Gutshof.  Dieses wird von der Therme, ebenso wie der Golfplatz des Schlosses, heute mitverwaltet.

Auch wurde früher Sandstein in Mokrice abgebaut. Dieser fand Verwendung im kaiserlichen Wien und wurde in der Votivkirche, der Börse, dem Rathaus und Kunsthistorischem Museum verbaut.

Catez liegt inmitten eines Weinbaugebietes. Wein und Therme finden hier zueinander, wie man es sonst nur aus der österreichischen Thermenregion kennt. Wie man es vor allem in der Steiermark lieben gelernt hat.

Mit dem Thermalwasser von Catez werden übrigens die nebenliegenden Glashäuser geheizt. Gartenfans sollten sich die Anlage neben der Therme ansehen. Es gibt auch einen Gartenshop, in dem Erzeugnisse der Saison verkauft werden.

Fazit: Catez für einen Herbsturlaub ins Auge fassen. Für Thermal-Wellness und die typische slowenische Kulinarik in der Dolenjska (Unterkrain) mit ihrem Wein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.