Rundgang durch Florenz

Ein Rundgang durch Florenz mit 9 Tipps für Insider

Begleite uns auf einem Rundgang durch Florenz. Im Herzen der Toskana gelegen, ist diese für ihre Kunstschätze bekannte Stadt im Frühling am schönsten.

Rundgang durch Florenz
Die Cattedrale di Santa Maria del Fiore zieht wirklich alle Florenzbesucher an.

Wir starten unseren Rundgang durch Florenz mit einem Espresso in einer der Bars rund um die Kathedrale. Die Cattedrala di Santa Maria del Fiore ist ein richtiger Publikumsmagnet. Rund um die Piazza del Duomo kann man in den zahlreichen Bars und Restaurants auch einen typisch italienischen Brunch einnehmen: ein Brötchen und einen Café (=Espresso).

Tipp 1: Rechtzeitig anstellen für eine Besichtigung der Kathedrale. Man sollte schon vor 10 Uhr dort sein.

Auf zum David

Rundgang durch Florenz
David (Kopie) vor dem Palazzo Vecchio.

Derart gestärkt zieht es uns zur Piazza della Signoria. Dort befindet sich der Palazzo Vecchio, einer der bekanntesten Palazzi von Florenz. Sein Turm ist weitum zu sehen und zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Platz trägt seinen Namen nach der Signoria, der republikanischen Regierung Florenz‘.

Auf der Piazza stolpern wir auch das erste Mal über den David von Michelangelo. Die Renaissance Skulptur siehst du als Besucher beinahe überall in Florenz. Kein Platz ohne David, so kommt es uns vor. Es handelt sich bei diesen unzähligen David-Statuen aber um Kopien.

Rundgang durch Florenz
Eingang in den Palazzo Vecchio in Florenz auf der Piazza della Signora. Links eine Kopie von Michelangelos David. Rechts Herkules, der Cacus tötet.

Die bekannteste Skulptur der Kunstgeschichte wurde aus einem einzigen Stück Carrara-Marmor zwischen 1501 und 1504 gefertigt. Der David ist 5,17 Meter hoch. Das Original steht seit 1873 in der Galleria dell‘ Accademia in Florenz.

Tipp 2: Kunstinteressierte sollten einen Besuch der Accademia di Belle Arti, wie die Galleria auch genannt wird, in einen Stadtbesuch einplanen. Sie war die erste Akademie für Malerei in Europa.

Gold und Juwelen

Wir spazieren nun durch die Piazzale degli Uffizi hinunter zum Arno. Denn der Rundgang durch Florenz führt uns zum nächsten Ziel, den Ponte Vecchio.

Rundgang durch Florenz
Zugang in die Altstadt von Florenz am Ufer des Arno. In der Mitte die Stirnseite der beiden Palazzi, deren Durchgang in die Piazzale degli Uffizi führt.

Das Wasser des Arno schimmert an diesem Frühlingstag grasgrün und wir folgen den anderen Florenzbesuchern die Straße hinunter zur Brücke. Zur ältesten Brücke der Stadt, die über den Arno führt.

Rundgang durch Florenz
Der Ponte Vecchio in Florenz über den Arno, Blick in Richtung Piazza Santa Felicitá.

Die Brücke über den Arno zählt ebenfalls zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Florenz.  Sie gilt als älteste Segmentbogenbrücke der Welt.

Rundgang durch Florenz
Auf dem Ponte Vecchio befinden sich viele Gold- und Juweliergeschäfte.

Hier waren bis  Mitte des 16. Jahrhunderts die Schlachter und Gerber der Stadt angesiedelt. Da diese ihre Abfälle aber in den Arno warfen, war die Geruchsentwicklung in diesem Teil der Stadt zu einer unvorstellbaren Belastung geworden. 1565 erließ Cosimos I. (ein Medici) den Erlass, die Schlachter durch Goldschmiede zu ersetzen. Der Grund: Goldschmiede produzieren keinen Geruch. Die Stadtväter von Florenz hatten wohl auf die Geruchsbelastung reagieren müssen.

Tipp 3: Unbedingt Zeit am Ponte Vecchio einplanen. Die zahlreichen Juweliere und Goldschmiede, die heute noch dort ihre Geschäfte haben, laden zum Schauen und Kaufen ein.

Rosengarten mit Ausblick

Rundgang durch Florenz
Im Vordergrund Ponte alle Grazie, dahinter Blick auf Piazzale Michelangelo und rechts Chiesa di San Salvatore al Monte.

Weiter geht es mit unserem Rundgang durch Florenz. Wir steuern den Giardino delle Rose an. Er liegt der Piazzale Michelangelo zu Füßen und bietet einen sensationellen Ausblick auf Florenz.

Tipp 4: Auch hier gilt, sich ausreichend Zeit für den Besuch zu nehmen. Der Rosengarten blüht bezaubernd und lädt zum Verweilen und Schauen ein.

Rundgang durch Florenz
Tafel im Rosengarten von Florenz, Giardino delle Rose

Der Giardino delle Rose ist eine der grünen Oasen der Stadt. Verschlungene Wege führen den Hügel hinauf bis zur Chiesa di San Salvatore al Monte.

Rundgang durch Florenz
Blick auf Florenz vom Giardino delle Rose.

Schon von der Mitte des Gartens aus genießt man einen malerischen Blick auf Florenz. Wir drehen uns immer wieder um und halten inne.

Rundgang durch Florenz
Die Skulptur im Giardino delle Rose lädt zum sich daneben Hinsetzen ein.

Zahlreiche Bronzeskulpturen laden zum Platz nehmen im Rosengarten ein. Auch hier heißt es, genießen und schauen.

Rundgang durch Florenz
Künstler Gruppe im Giardino delle Rose beim Lernen.

Auch für Künstler ist der Giardino delle Rose ein interessantes Ausflugsziel. Das malerische Ambiente des Gartens nützen Hobbymaler für eigene Skizzen.

Aussicht zu Mittag

Wir spazieren bis hinauf zur Piazzale Michelangelo, DEM Aussichtsplatz von Florenz. Auf dem großen Platz ist enorm viel los: Marktstände und Musikgruppen unterhalten die Leute. Und wir setzen zum Fotoshooting an, filmen mit dem Smartphone eine der Musikgruppen mit Florenz als Kulisse. Der Ausblick von der Piazzale ist sensationell und will genossen werden. Wir können uns kaum losreißen.

Rundgang durch Florenz
Blick auf Florenz mit Ponte Vecchio in der Mitte und mit dem Turm des Palazzo Vecchio.

Am Weg zurück, wir laufen wieder durch den Rosengarten, gibt dieser noch einen Blick auf die rote Kuppel der Kathedrale von Florenz frei.

Tipp 5: Panorama Fotos von Florenz gelingen am besten vom Aussichtspunkt San Michele aus.

Rundgang durch Florenz
Blick auf die Kathedrale von Florenz vom Giardino delle Rose aus gesehen.

Typische Pasta in einer typischen Trattoria

Es ist Mittag geworden. Hunger zieht uns in Richtung der Trattorie und Osterie am Fuß des Rosengartens. Wir entscheiden uns für eine Trattoria in der Via del Monte alle Croci, kurz vor dem Stadttor San Miniato. Klassisch italienisch zu Mittag essen, das passt uns jetzt in den Zeitplan.

Also wird Pasta, in unserem Fall Bucatini, geordert, ein Gläschen Wein und Wasser dazu, etwas Salat und als Vorspeise eine dieser eingemachten Suppen. Zum Dessert gibt es den obligaten Café.

Rundgang durch Florenz
Typische florentinische Pasta mit dicker Fleischsoße. Diese Nudel nennt sich Bucatini.

Tipp 6: Traut euch die Pasta des Tages zu bestellen. Und typische Gerichte wie eine herzhafte Suppe aus Bohnen, Gemüse, Kohl und altbackenem Brot, die Ribollita.

Rundgang durch Florenz zu den Künstlern

Rundgang durch Florenz
Zeichenstudien am Ponte Vecchio am Ufer des Arno.

Nach dem Essen spazieren wir zurück zu den Ufern des Arno und treffen dort Hobbykünstler, die sich am Ponte Vecchio versuchen. Sie halten ihre Skizzenblöcke und nehmen mit fachkundigem Blick und Bleistift Maß an diesem Stück Brückenbaukunst. Wir haben nur die Kamera mit, keine Zeichenblöcke. Also schießen wir ein Foto von Künstlern mit Ponte Vecchio im Hintergrund. Ein klassisches Motiv für Florenz.

Tipp 7: Wer selbst gerne zeichnet oder malt, soll sich seinen Mal-Zeichen-Utensilien mit in die Stadt nehmen. Der Motive gibt es viele, die es wert sind, festgehalten zu werden.

Ein Platz und Palazzo neben dem andern

Rundgang durch Florenz
Piazza Santa Croce.

Auf der gegenüberliegenden Flussseite – wir spazieren über den Ponte alle Grazie – befindet sich ein weiterer Platz, der bei Florenzbesuchern beliebt ist. Es handelt sich um die Piazza di Santa Croce vor der gleichnamigen Basilika.

Der Rückweg zum Bahnhof verlangt von uns den Besuch der Gassen rund um die Basilica di San Lorenzo. Dieser Platz ist mit der Dynastie der Medici eng verbunden.

Rundgang durch Florenz
Schuhladen in Florenz auf der Piazza San Lorenzo, gegenüber der Basilica di San Lorenzo di Firenze.

Und vor der Basilica befindet sich schon wieder eine Kunstinstallation. Die Beine scheinen unsere Füße darzustellen, die gefühlt immer weniger werden. Denn unser Rundgang durch Florenz entpuppt sich als richtiger Pflasterstein-Hatscher. Wir bemerken, dass wir gute 10 Kilometer an diesem Tag bereits unterwegs sind.

Rundgang durch Florenz
Kunstinstallation vor der Basilika di San Lorenzo im April 2017, Florenz

Tipp 8: Wer jetzt noch nichts gegessen hat, wird in diesem Viertel bestimmt fündig. Ein Restaurant reiht sich hier ans andere. Italienische Küche wechselt sich mit internationaler und asiatischer ab. Man muss nur in Richtung Bahnhof hinter der Medici Kapelle weiterlaufen.

Rundgang durch Florenz
Eingang eines Restaurants in der Altstadt von Florenz mit Auslage von Salami, Fleisch für die Bisteccha fiorentina und Wein.

Italienische Restaurants im Stadtteil von San Lorenzo, präsentieren im Eingangsbereich ihre Spezialitäten. Da kann es schon passieren, dass man ein ordentliches Stück rohen Fleisches in einer Vitrine gezeigt bekommt. Überhaupt ist die florentinische eine sehr Fleisch haltige Küche, und die Bistecca alla Fiorentina berühmt. Das Rohprodukt dieser toskanischen Spezialität lacht uns hier aus vielen Restaurants entgegen.

Zusammenfassung

Für einen Rundgang durch Florenz müssen wir beim nächsten Mal einfach mehr Zeit einplanen. Vielleicht sogar auch mehrere Tagesbesuche auf unseren Reisekalender setzen. Zuviel gibt es zu sehen, zuviel zu genießen und zu schmecken.

Tipp 9: Unser Ausgangspunkt für den Florenz Besuch war Camping Norcenni Girasole Cub. Von dort gelangt man mit der Bahn in 30 Minuten bequem ins Stadtzentrum. Ein idealer Platz für deinen Florenz-Besuch. Camping Girasole bietet für Familien mit Kindern ein enorm vielfältiges Programm mit großer Poollandschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.