urlaub in der toskana

7 Gründe für Urlaub in der Toskana

Wir haben es zugegebener Maßen wieder einmal ideal getroffen. Der Norden Österreichs versank in der vergangenen Woche im Schnee. Im Süden herrschten eisige Temperaturen. Und wir fuhren mit unserem Tourmobil, dem SlideOut, einfach dem schlechten Wetter davon. Die Toskana nahm uns herzlich auf. Hier lest ihr, weshalb wir für den Frühling zum Urlaub in der Toskana raten.

Wir haben wohl alle die selbe romantische Vorstellung von der Toskana. Sanfte Hügel, warme weiche Farben, Säulenzypressen und guter Wein. Dazu gesellen sich Städte, die als Weltkulturerbe bekannt sind: Florenz, ein Muss auf der Reiseliste, dazu Pisa, Siena, Perugia und Assisi. Wir haben für euch 7 Gründe gefunden, weshalb man ausgerechnet jetzt im Frühling in die Toskana fahren sollte.

GRUND 1 für Urlaub in der Toskana

Es schieben sich noch relativ wenige Touristen „durch“ die Toskana. Ja, die meisten von diesen werden in Gruppen mit Reiseführern durch die Hotspots „geschoben“. Sprich: Anstellen fürs Ticket und dem Führer-Halstuch am Selfiestick oder einer Stange brav folgen. Und los geht das Kulturprogramm.

Das muss man aber nicht in Anspruch nehmen. Man sieht auch so alles, was Florenz, Siena oder Pisa herzeigen will. Von dem dichtem Gedränge vor den Sehenswürdigkeiten wie dem Dom in Florenz ist man im Frühling zudem noch weit entfernt. Die beste Zeit für den Urlaub in der Toskana ist eben der Mai und September.

Urlaub in der Toskana
Der Dom in Florenz, Wahrzeichen mit einer Fassade aus Marmor: roter, grüner und weißer Marmor.

GRUND 2 – Es grünt so grün!

Die Landschaft ist so grün wie sonst nie im Jahr. Ich wusste gar nicht, wieviele Grüntöne es geben kann. Von silbrig bis gelbgrün. Von weich hell bis streng dunkel. Grün aller Schattierungen erlebst du nur jetzt in der Toskana. Später im Jahr färben sich die Getreidefelder gelb oder cremefarben. Dann bleiben nur die Säulenzypressen und Laubbäume als grüne Kleckse übrig.

Die Toskana ist ein buntes Treiben aus Säulenzypressen, Olivenhainen, Weingärten und noch jungen Getreidefeldern.

Mein Tipp: südlich von Siena in die Landschaft eintauchen, am Weg nach Buonconvento und Bagno Vignoni. Das ist auch jene Gegend, in der die Maler der Renaissance ihre Muse küsste.

Und unbedingt dem antiken Thermalbecken in Vignoni einen Besuch abstatten. Sehenswertes Städtchen!!! Typisch Toskana ist auch die Gegend um San Gimignano.

San Gimignano
Die Landschaft der Toskana bei San Gimignano, ein Farbspiel aus Grüntönen. Genau dieses Farbspiel macht den Urlaub in der Toskana im Mai so reizvoll.

 

GRUND 3 – Frisches Gemüse und Obst

Urlaub in der Toskana, das heißt, Urlaub auf kulinarisch höchstem Niveau. Gerade jetzt im Frühling findet man hier an den Verkaufsständen an den Landstraßen frisches Gemüse und Obst von toller Qualität.

Und wer nicht weiß, was er mit Zucchini inklusive Blüten anfangen soll, der werfe dieses edle Gemüse einfach mit etwas Knoblauch und Salz und Olivenöl in die Pfanne. Die Blüten inklusive. Herrlich als Beilage zu frisch Gegrilltem!

GRUND 4 – Einsame Strände

Die Strände sind leer. Endlose Spaziergänge an einsamen Stränden und dem blauen Meer verzaubern dich blitzartig. Manch eine Strandbar hat schon geöffnet. Du trinkst einen Espresso und lauscht dem Rauschen der Wellen. Das ist Kitsch as Kitsch can. 😉

Strand Baia Verde
Der Strand von Camping Baia Verde, endlos lange Spaziergänge sind jetzt garantiert.

 

GRUND 5 – Das Meer ist Ultra Blau!

Dieses unglaublich blaue Meer hat uns überzeugt. Denn allzu oft mussten wir uns sagen lassen:

Italien, das ist doch nur Sand und ein blaues Meer gibt es in Italien einfach nicht. Das ist dort grau und grün.

Falsch! Italien bietet ultra blaues Meer, nämlich an der Westküste zwischen Cecina und Orbetello. Genau dort, wo die Campingplätze in der Toskana von Gebetsroither liegen: Le Esperidi, Albatros, Baia Verde und Orbetello.

Und wer auf Meer und Strand verzichten will, kann auf Camping Girasole bei Florenz setzen. Beheizter Pool und Sauna inklusive – ein Argument für den Urlaub im Frühling.

Urlaub in der Toskana Porto San Stefano
Porto San Stefano bei Orbetello. Tiefblaues Wasser, Hafen und Marina von San Stefano.

GRUND 6 – Autobahn mautfrei

Auf den Autobahnen in der Toskana zahlst du keine Maut! Das sind dort die blau gekennzeichnete Autobahnen, die unseren vierspurigen Schnellstraßen in Österreich entsprechen.

Nur auf  grün markierten „Autostrade“ wird Maut eingehoben. So aber kommst du über die blauen Routen flott durch die Toskana und kannst günstig nach Florenz, Pisa, Siena von der Küste aus fahren. Einen Tagesausflug sind diese Sehenswürdigkeiten allemal wert. Und dir entstehen keine Mehrkosten durch Maut.

baia verde wohnwagen
Die Wohnwagen von Gebetsroither am Camping Baia Verde in Punta Ala, Toskana

GRUND 7 – Unterkunft frei wählbar

Gerade jetzt kannst du bei Gebetsroither bequem deine Wunsch-Unterkunft wählen. Denn im Frühling sind immer noch die besten Plätze zu haben.

Folgende Campingplätze stehen in der Toskana zur Auswahl:

Und was uns die Betreuer bezüglich der Anreise in die Toskana erzählten, war mehr als logisch. Günstige Flüge von Österreich beispielweise nach Pisa machen die Distanz zu einem Kinderspiel. Einfach fliegen und in Pisa einen Mietwagen nehmen. So hat man alles, Mobilität vor Ort und einen traumhaften Urlaub in der Toskana.

Noch mehr Infos zu unseren Unterkünften und Angeboten, sowie live mit dabei auf unseren Redaktionsreisen, das alles findest du auf unserer Facebook Seite Gebetsroither-Holiday. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.