Urlaub mit Hund in der Toskana

Mein erster Urlaub mit Gebetsroither – Gastbeitrag von Hündin Maggie

Unsere Kollegin verbrachte einen Familienurlaub in Italien. Mit dabei das jüngste Familienmitglied: eine Labrador-Hündin namens Maggie. Aus ihrer Sicht beschreibt dieser Beitrag den Urlaub mit Hund in der Toskana auf Camping Park Albatros.

Urlaub mit Hund in der Toskana
Maggie Lammer – Labrador aus edler Zucht.

GASTBEITRAG, Hündin Maggie – Darf ich mich vorstellen: Maggie Lammer, 5 Monate jung, schwarze Labrador-Hündin.

Jetzt bin ich erst kurz bei meiner Familie und schon darf ich mit in den Urlaub.

Wir fahren in die Toskana auf einen Campingplatz, auf dem Typen wie ich erlaubt sind. Das war das Hauptaugenmerk meiner Familie und deren Freunde.

Unser Mobilheim – Camping Park Albatros

Urlaub mit Hund in der ToskanaNach circa 10 Stunden Fahr- und Stauzeit sind wir am Camping Park Albatros angekommen.

Die Betreuer an der Rezeption haben Frauchen auch schon erwartet. Ich muss sagen – die Anmeldung ging total flott und sehr freundlich über die Bühne.

Beim Mobilheim angekommen kann man nur feststellen: Die neuen Mobilheime sind sehr schön und sauber. Unsere Unterkunft (Nr. 20) war immer schattig und windig gelegen – für mich einfach ideal, schließlich war meine Schlafbox auf der Terrasse und da tut ein Lüfterl gut.

Übrigens: die Schlafgelegenheiten meiner Mitreisenden waren auch super. Selbst bei einer Größe von 1,92 m ist man gut aufgehoben. Die Matratzen – tip top!

Urlaub mit Hund in der Toskana
Ich weiß, ich kann nicht fotografieren. Die Terrasse unseres Mobilheimes war aber sooooo toll!
Sehr toll: Bettwäsche bekommt man bei den Betreuern direkt.

Hunde werden hier geliebt

Toll ist es, dass wir, obwohl mit 2 Autos angereist, den 2. Parkplatz kostenlos bekommen haben. Die Parksituation vor unserem Mobilheim war auch sehr komfortabel.

Und Hunde sind hier wirklich sehr willkommen. Wohin man sieht – an jeder Ecke gibt es eine Hundebar  als Wasserschale, die überdacht ist.

Es ist hier alles so sauber und nirgends riecht es nach uns Hunderln – die Besitzer sind hier vorbildlich.

Der Hundebereich beim Pool ist sehr, sehr schön und nett. Hier liege ich unter dem Sonnenschirm, bei den Gratis-Liegen von Herrchen und dessen Anhang im grünen Gras.

Die Kids vergnügen sich bei den Pools; 3 Pools sind eher für kleine Kinder, 1 Pool ist tief und für Schwimmer geeignet. Beim  Restaurant, hier darf ich auch im Freigelände sein 😊, gibt es übrigens Free-Wifi. Man  braucht es angeblich.

Der geilste Hundestrand

Ich muss euch sagen: WAU! So geil! Alle meine Verwandten (das sind schon viele) tummeln sich ohne Leine herum und haben voll viel Spaß. Ich auch!

Urlaub mit Hund in der Toskana
Der Hundestrand bei Camping Park Albatros.

Das Meer ist so schön blau, die Wellen sind ein Hammer. Auch meinen Begleitern gefällt es.

 

Urlaub mit Hund in der Toskana
Meine Familie an der Strandbar. Ich buddelte derweil im Sand.

Eine kleine Bar sorgt für Abkühlung.  Und in einem eigenen Hundeshop gibt es auch für mich eine kleine Überraschung.

Urlaub mit Hund in der Toskana
Wir am Weg zum Hundestrand.

Im Sand buddeln ist sowieso das Beste, inklusive einer anschließenden Hundedusche.

Urlaub mit Hund in der Toskana
Urlaub mit Hund in der Toskana – Soooo schön war es.

Ach ja, besonders toll: man muss sich um uns Vierbeiner keine Sorgen machen. Ein Tierarzt mit seinem Team ist bis 18.00 Uhr vor Ort am Hundestrand. Die Leute hier sind einfach so freundlich!

Übrigens Fahrrad mitnehmen: die Radwege sind sehr schön und sicher gebaut.

Urlaub mit Hund in der Toskana

Auf zum Markt nach Cecina

Auch in Cecina (ca. 35 km vom Camping Park Albatros entfernt) gibt es viele freundliche Menschen. Am Wochenmarkt (jeden Dienstag bis 13.00 Uhr) gibt es wirklich Alles!

Wir haben uns mit Käse und Salami vom Wildschwein mit Fenchel eingedeckt. Mmh diese Düfte! Im Café gab es dann Gratis-Streicheleinheiten und Gratiskuchen für mich von der netten italienischen Bedienung. Sehr fein – sehr freundlich.

Urlaub mit Hund in der Toskana

Ein Ausflug mit dem großen Boot

Sehr schön ist auch der Ausflug zu den Cinque Terre. Eine gute Stunde vom Campingplatz entfernt liegt  La Spezia. Von hier geht es auf das Boot.

Urlaub mit Hund in der Toskana
La Spezia, von hier ging es mit dem Boot nach Cinque Terre.

Wir nahmen eine Tageskarte mit unbegrenzter Ein- und Ausstiegsgelegenheit (Hipp on – Hipp off). Für mich war diese Bootsfahrt natürlich gratis.

Urlaub mit Hund in der Toskana

Cinque Terre zählt zum Weltkulturerbe und liegt in Ligurien. Die Städte (alle zusammen haben ca. 7 500 Einwohner) sind einzigartig mit ihren bunten Farben und deren Lage.

Auch hier sind Hunde willkommen. Nur für mich gilt: Bootfahren ist okay, aber für den Fall der Fälle – bitte Hund mit Herrchen zuerst! Überhaupt vom Herrchen „gehoppert“ zu werden ist ohnehin die sicherste Art zu reisen.

Urlaub mit Hund in der Toskana

Camping Park Albatros – Ein Traum für einen Urlaub mit Hund in der Toskana

Das waren traumhafte 7 Nächte mit Erholung, Spiel, Spaß und Kultur mit einer super Betreuung vor Ort und ihren Tipps.

Urlaub mit Hund in der Toskana

Von mir gibt es dafür 5 Hundeknochen und ein Extra WAU!

Hier geht es zu Camping Park Albatros

Urlaub mit Hund in der Toskana

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.